Altes Gebäude

Am 01.Januar 1888 wurde die Firma Paul Uebel in Limbach-Oberfrohna von Paul Uebel gegründet. Er begann die Produktion mit 3 eigenen Rundstühlen der Marken Terrot und Fouquet & Franz und 3 gepachteten Rundstühlen seines Vaters. Es wurde in Lohnarbeit für die Handschuhindustrie und für Berliner Konfektionsbetriebe produziert. Anfangs erfolgte das Drehen der Rundstühle noch von Hand. Erst später wurden die Maschinen durch Gasmotoren und noch später durch Elektrizität betrieben.

Der Einsatz moderner Rundstühle ermöglichte eine billigere und mengenmäßig höhere Produktion als in der Gegend üblich. Auch eine Erweiterung der Produktionspalette war dadurch möglich. Eine erste gute Qualität, die reißend Absatz fand, war ein halbwollener Futterstoff, der durch sein Aussehen für Wolle gehalten wurde.

1927 trat Max Schierig in die Firma ein.

Nach der Inflation konnten durch exakte Lieferungen, günstige Preise und gute Qualität Inlands- und Exportkunden gewonnen werden. 50% der Produktion ging ins Ausland. Das war eine wichtige Voraussetzung für den Erwerb ausländischer Rohstoffe. 1928 zog die Firma Paul Uebel in seine jetzige Produktionsstätte auf der Hohensteiner Str. 2. Die Produktionskapazität umfasste mittlerweile 60 Rundstühle und 136 Mitarbeiter.

... weiter